Website der Sektion

Zur DAV Sektion Fulda

Die Sektionsseite der Sektion Fulda
Opens external link in new windowdav-fulda.de

Plakat Sommerfest

 

Herzlich Willkomen bei der JDAV Fulda

-  Jugend des Deutschen Alpenvereins der Sektion Fulda  -

 

Hier findest Du aktuelle Termine, Informationen zu unseren Kinder- und Jugendgruppen, Berichte und Bilder unserer Unternehmungen ...

Schau einfach mal ´rein! Viel Spaß!

Aktuelles

Rückblick Skifreizeit 2017/18

2017 waren wir noch einmal kurz vor dem Jahreswechsel unterwegs. Wie auch das letzte Jahr ging es auch dieses mal zum Ski fahren ins Pitztal. Wir übernachteten auf der Riffelseehütte, direkt im Skigebiet. Nach unserem ersten Skitag mit strahlendem Sonnenschein und bombastischem Schnee. Ging es auch die folgenden Morgende direkt aus der Tür und auf die Piste. Unsere Divise: " Fahren, Fahren, Fahren..."

JDAV Weihnachtsfeier

Du möchtest etwas ausprobieren, was man dir in Mathe, Informatik, in den Naturwissenschaften oder Technik erklärt hat? Dann bist du dieses Jahr genau richtig bei, da wir in das Experiminta in Frankfurt fahren. Dort kannst du viele Dinge ausprobieren, die mit diesem Themenbereich zusammenhängen.
Im Anschluss machen wir es in unserem Seminarraum gemütlich und vielleicht schaut ja sogar noch weihnachtlicher Besuch vorbei.

 

 

Wann:      Samstag 9. Dezember 2017
Treffen:   10:40 Uhr, Bahnhof
Abfahrt:   11:08 Uhr mit dem RE

 

ab 18 Uhr Feier im Seminarraum der Kletterhalle

Nähere Infos gibt's Initiates file downloadhier.

Auf Platz Zwei geklettert

Unsere Jugendgruppe hat sich erfolgreich beim Westdeutschen Finale der diesjährigen KidsCup-Serie in Darmstadt präsentiert und mit Clemens Koch u.a. einen zweiten Platz erzielt.

Am 25. November kamen im Leistungszentrum Darmstadt die Besten der Besten des diesjährigen KidsCups zusammen, um beim Westdeutschen Finale ihre Meister zu küren. Angetreten waren die jeweils sechs besten Starter pro Altersklasse der Landesverbände Hessen, NRW und RLP/Saar - darunter allein fünf Starter der Jugendgruppe der DAV Sektion Fulda.

Der Modus im Finale entsprach dem der vorherigen KidsCups, nur dass diesmal die drei Disziplinen Speed-, Lead-Klettern und Bouldern gleich gewichtet wurden. Insgesamt waren die Routen abwechslungsreich und interessant geschraubt, auch wenn sie an der einen oder anderen Stelle etwas zu leicht waren. So hatten die Kids viel Spaß beim Klettern und die fünf Fuldaer erreichten gute Gesamtergebnisse.

Allen voran Clemens Koch, der sich in Bestform zeigte, alle Routen toppte, alle Boulder flashte und in Kombination mit seiner Speedzeit den 2. Platz der Gesamtwertung in der Jugend C m beim Westdeutschen KidsCup Finale belegte.

Auch die anderen vier Fuldaer Qualifikanten konnten sich gut gegen die starke Konkurrenz behaupten und so rundete die Final-Teilnahme die diesjährige KidsCup-Serie erfolgreich ab.

Zum Abschluss Top-Platzierungen

Bereits beim letzten Wettkampf vor dem Finale am 11. November in Kassel zeigten sich die Fuldaer Kids in Top-Form - und hatten damit eine optimale Ausgangslage für das Westdeutsche KidsCup-Finale geschaffen.

Insgesamt waren beim letzten hessischen KidsCup in Kassel die Routen aber etwas zu leicht geschraubt. Kein Problem also für die sieben Fuldaer Starter, die jeweils alle drei Routen perfekt kletterten. Die Boulder-Probleme passten gut, so dass die Endergebnisse hauptsächlich über das Bouldern und das Speed-Klettern entschieden wurden. Nur knapp verpassten am Ende Leo Bindernagel, Carla Waider und Clemens Koch mit einem 4. Platz in der jeweiligen Altersklasse das Podest.

Nach dem Kasseler KidsCup standen auch die endgültigen Finalteilnehmer fest: Clemens und Jakob Koch, Leo Bindernagel und Carla Waider. Und auch Benjamin Koch, bei dem die Qualifikation noch unsicher war, schaffte es mit einer starken Leistung, sich noch zu qualifizieren. Neben den drei üblichen Disziplinen gab es in Kassel auch eine Teamaufgabe, bei der die Kids ein Rätsel lösen mussten, um aus einem Raum heraus zu finden.

Die Ergebnisse im Überblick:

KidsCup-Finale in Darmstadt - 25.11.2017

Jakob Koch (Jugend E männlich): 15. Platz

Leo Bindernagel (Jugend D männlich): 9. Platz

Carla Waider (Jugend C weiblich): 13. Platz

Clemens Koch (Jugend C männlich): 2. Platz

Benjamin Koch (Jugend C männlich): 13. Platz

 

 

KidsCup in Kassel - 11.11.2017

Jakob Koch (Jugend E männlich): 5. Platz

Julie Meyer (Jugend D weiblich): 8. Platz

Leo Bindernagel (Jugend D männlich): 4. Platz

Carla Waider (Jugend C weiblich): 4. Platz

Clemens Koch (Jugend C männlich): 4. Platz

Benjamin Koch (Jugend C männlich): 6. Platz

Hannes Bindernagel (Jugend C männlich): 10. Platz

Gesamtergebnis KidsCup-Serie 2017

Jakob Koch (Jugend E männlich): 5. Platz

Julie Meyer (Jugend D weiblich): 9. Platz

Leo Bindernagel (Jugend D männlich): 5. Platz

Carla Waider (Jugend C weiblich): 4. Platz

Clemens Koch (Jugend C männlich): 3. Platz

Benjamin Koch (Jugend C männlich): 6. Platz

Hannes Bindernagel (Jugend C männlich): 9. Platz

 

 

Gute Basis für Finalqualifikation

Traten für die DAV Sektion Fulda beim KidsCup in Wetzlar an (v.l.n.r.): Emil Kraus, Benjamin Koch, Julie Lena Meyer, Hannes Bindernagel, Jakob Koch, Leo Bindernagel, Carla Waider, Clemens Koch.
Geschickte Kletterzüge waren von Julie Lena Meyer und ihren Teamkollegen beim KidsCup in Wetzlar gefragt.
Die Route immer im Blick haben, wie hier bei Clemens Koch.

Unsere Jugendgruppe hat am 7. Oktober am 2. KidsCup in Wetzlar teilgenommen. Beim vorletzten Wettbewerb der Serie in diesem Jahr konnten die Fuldaer Kids wichtige Punkte für eine mögliche Qualifizierung zum Westdeutschen Finale für sich verbuchen.

Auf zur zweiten Runde des diesjährigen KidsCups - hieß es am 7. Oktober in Wetzlar. Mit am Start: die Jugendgruppe der DAV Sektion Fulda mit insgesamt zehn Teilnehmern.

Auch in Wetzlar warteten auf die Kids drei Kletterrouten (ein Versuch), vier Boulderprobleme (drei Versuche) und eine Speedroute (zwei Versuche) - jeweils die beste Zeit ging in die Wertung ein.

Die Kletterrouten und Boulder waren dieses Mal sehr anspruchsvoll, was im Vergleich zum letzten KidsCup aber eine deutliche Verbesserung war. Denn jetzt wurde die Rangreihenfolge nicht nur ausschließlich von der Speed-Zeit entschieden, sondern schwerpunktmäßig von der Kletterleistung. Davon profitierten dann auch die Fuldaer Kids - und erzielten so hervorragende Platzierungen in den Einzeldisziplinen:

Benjamin Koch: 3. Platz Speedroute, Julie Meyer: 4. Platz Speedroute, Leo Bindernagel: 2. Platz Leadklettern, Clemens Koch: 3. Platz Leadklettern, Jakob Koch: 3. Platz Bouldern.

Diese Leistungen trugen die guten Platzierungen in der Gesamtwertung, bei der die Fuldaer mit insgesamt vier 4. und 5. Plätzen nur knapp das Podest verfehlten und sich insgesamt fast komplett in den TopTen platzieren konnten.

Eine gute Basis also für die Finalqualifikation zum Westdeutschen Finale, für das die Chancen nun sehr gut stehen. Über die endgültige Teilnahme im Finale entscheidet am 11. November der dritte und letzte KidsCup in Kassel. Das Finale selbst findet am 25. November in Darmstadt statt. Bislang sehr gute Chancen auf eine Finalteilnahme haben: Leo Bindernagel, Clemens Koch und Carla Waider sowie Benjamin Koch und Jakob Koch, die in Kassel nochmal alles geben werden.

Kein Finalglück im Leadklettern

Weniger Glück hatten die beiden Fuldaer Qualifikanten, Madeleine Wiegand und Fabian Schlumberger aus der Leistungsgruppe der DAV Sektion Fulda, bei ihrer Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften im Leadklettern am 21. Oktober in Frankenthal: sie konnten sich leider nicht gegen die starke Konkurrenz aus dem eigenen Bundesland sowie Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz und dem Saarland durchsetzen und vordere Plätze erzielen.

Ergebnisse KidsCup Wetzlar am 7. Oktober (Hessenwertung):

Jakob Koch (Jugend E männlich): 4. Platz

Emil Kraus (Jugend E männlich): 9. Platz

Julie Meyer (Jugend D weiblich): 8. Platz

Katharina Wehner (Jugend D weiblich): 12. Platz

Leo Bindernagel (Jugend D männlich): 5. Platz

Elija Hümmer (Jugend D männlich): 10. Platz

Carla Waider (Jugend C weiblich): 5. Platz

Clemens Koch (Jugend C männlich): 4. Platz

Benjamin Koch (Jugend C männlich): 7. Platz

Hannes Bindernagel (Jugend C männlich): 9. Platz

Mitglieder der Jugendgruppe als Statisten im Film "Jugend ohne Gott"

Waren gespannt auf das Ergebnis ihrer Statistenarbeit (v.l.n.r.): Lennard Prien, Sarah Günzel, Martine Hoffmann, Pia Neuburger und Roman Aha von der Jugendgruppe der DAV Sektion Fulda. Es fehlten: Britta Böttcher, Nicolas Vogt und Frederic Riedl.

Acht Mitglieder unserer Jugendgruppe haben im vergangenen Jahr als Statisten zum Dreh des aktuellen Kinofilms 'Jugend ohne Gott' mitgewirkt. Gestern haben sie sich nun gemeinsam das Ergebnis der Dreharbeiten angeschaut.


Im vergangen Jahr erhielt unsere Jugendgruppe eine besondere Anfrage: gesucht wurden Statisten für den Filmdreh des aktuellen deutschen Kinofilms 'Jugend ohne Gott'. Die Filmkulisse: die Steinwand in der Rhön.


Jugendleiterin Anke Vogt gab die Anfrage gern an ihre Jugendlichen weiter und schließlich fanden sich acht junge Leute, die den Filmdreh unterstützten.
Vor Ort waren dann die Kletterkünste der Jugendlichen für den Filmdreh gefragt - Einblicke hinter die Kulissen der Filmindustrie inklusive. Für die Jugendlichen war es ein interessanter Tag, der allen noch lange in Erinnerung bleibt. Gestern hat sich die Gruppe nun auf Einladung des Cinestar Fulda das Ergebnis der Dreharbeiten auf der großen Leinwand angeschaut - und war beeindruckt. Bereits im Trailer - dem Werbevideo zum Film - waren die Steinwand sowie unsere Statisten gut zu erkennen.

Hintergrundinformationen zum Film:

Zach (Jannis Niewöhner) macht sich widerwillig auf in das Hochleistungs-Camp der Abschlussklasse. Im Gegensatz zu seinen Kommilitonen hat er kein Interesse daran, auf die renommierte Rowald Universität zu kommen. Obwohl sie ihn nicht versteht, ist die ehrgeizige Nadesh (Alicia von Rittberg) von dem Einzelgänger fasziniert und versucht, ihm näherzukommen. Zach wiederum interessiert sich mehr für das geheimnisvolle Mädchen Ewa (Emilia Schüle), das im Wald lebt und sich mit Diebstählen über Wasser hält. Als Zachs Tagebuch verschwindet und ein Mord geschieht, scheint der fragile Zusammenhalt der jugendlichen Elite an sich selbst zu zerbrechen. Nur der vermeintlich moralisch integre Lehrer (Fahri Yardim) versucht zu helfen, aber dafür ist es schon zu spät...

Kids starten durch in die neue Saison

Am 10. Juni wurde in Marburg der erste KidsCup der diesjährigen Serie ausgetragen - mit dabei auch die Jugendlichen unserer Sektion.

Wie üblich mussten in jeder Altersklasse drei Routen und vier Boulder gelöst werden, die jedoch so einfach geschraubt waren, dass über die Platzierung nur die Rangreihenfolge im Speedklettern entschieden hat.

Mit Carla Waider (3. Platz) und Clemens Koch (3. Platz) standen am Ende zwei Fuldaer Kletterer in der hessischen Jugend C-Wertung auf dem Podest und Benjamin Koch (6. Platz) und Hannes Bindernagel (7. Platz) erreichten weitere vordere TopTen-Plätze. Dies gelang auch Leo Bindernagel (5. Platz) und Julie Meyer (10. Platz) in der Jugend D.

Diese guten Startergebnisse lassen wieder auf zahlreiche Fuldaer Qualifikanten zum Westdeutschen KidsCup Finale im November in Darmstadt hoffen.

Ergebnisse KidsCup in Marburg:

Julie Meyer (Jugend D w): 10. Platz

Leo Bindernagel (Jugend D m): 5. Platz

Carla Waider (Jugend C w): 3. Platz

Clemens Koch (Jugend C m): 3. Platz

Benjamin Koch (Jugend C m): 6. Platz

Hannes Bindernagel (Jugend C m): 7. Platz

Starker Auftritt mit Rekordbeteiligung

Nein, das war kein Aprilscherz, sondern Rekordbeteiligung: mit einem 27 Teilnehmer starken Team fuhr die DAV Sektion Fulda am 1. April zu den Rock Inn Masters 2 nach Würzburg. Bei diesem offenen Boulderwettkampf warteten insgesamt 42 Boulder-Probleme auf das Teilnehmerfeld aus ganz Deutschland.

Davon ließen sich die hessischen Teilnehmer aus Fulda aber nicht beeindrucken, im Gegenteil: eine starke Leistung mit gekonnten Kletterzügen zeigte Luzie Walcher in der Jugend weiblich und verpasste so nur knapp den Gesamtsieg ihrer Altersklasse und stand am Ende auf dem 2. Podestplatz. Ihr folgten Joela Remmert (5. Platz) und Lili Brod (6. Platz). Auch die Jugend männlich zeigte ihr Können und sicherte sich mit Benjamin Koch (6. Platz), Simon Fischer (8. Platz) und Liam Winner (9. Platz) drei Top Ten-Platzierungen. Nur knapp dahinter folgten noch die Brüder Hannes (11. Platz) und Leo Bindernagel (17. Platz).

Auch in der Hauptklasse konnten die Damen der DAV Sektion Fulda punkten. Allen voran Valentina Hagemann, die mit einem 4. Platz weit nach vorn kletterte. Sarah Günzel (7. Platz) und Anke Vogt (10. Platz) sicherten sich am Ende ebenfalls einen Platz unter den besten 10.

Da konnten sich die Herren nicht lumpen lassen und legten mit zwei vorderen Platzierungen von Julian Enders (5. Platz) und Matthias Körling (9. Platz) nach.

Ein starker Auftritt also - nicht nur wegen der Teamstärke, sondern auch wegen der sehr guten Kletterleistungen.

Rock Inn Masters 2, Würzburg - Die Platzierungen im Überblick:

Luzie Walcher, Jugend weiblich, 2. Platz - Joela Remmert, Jugend weiblich, 5. Platz - Lilli Brod, Jugend weiblich, 6. Platz - Benjamin Koch, Jugend männlich, 6. Platz - Simon Fischer, Jugend männlich, 8. Platz - Liam Winner, Jugend männlich, 9. Platz - Hannes Bindernagel, Jugend männlich, 11. Platz - Leo Bindernagel, Jugend männlich, 17. Platz

Valentina Hagemann, Damen, 4. Platz - Sarah Günzel, Damen, 7. Platz- Anke Vogt, Damen, 10. Platz - Britta Böttcher, Damen, 17. Platz - Lisa Richardt, Damen, 25. Platz - Elena Glüber, Damen, 27. Platz - Yvonne Bindernagel, Damen, 28. Platz - Laura Mausolff, Damen, 34. Platz

Julian Enders, Herren, 5. Platz - Matthias Körling, Herren, 9. Platz - Mirco Dresen, Herren, 17. Platz - Fabian Günzel, Herren, 33. Platz - Thomas Majunke, Herren, 39. Platz - Fabian Müller, Herren, 48. Platz - Mitch Götz, Herren, 59. Platz - Markus Bindernagel, Herren, 74. Platz - Roman Aha, Herren, 87. Platz

Jubiläumsputz bei Kaiserwetter

Saubere Sache: mit 43 Teilnehmern war der traditionelle Osterputz unserer Jugendgruppen rund um die Steinwand und Enzianhütte fast schon rekordverdächtig. Und zum Jubiläum - es war der insgesamt 30. Osterputz - konnten wir am Ende ganz 17 Mülltüten zählen! Das rief nach einer Stärkung bei unserem Schorsch... Vielen Dank nochmal an alle, die mitgemacht haben :-)

Ein Fotoalbum der Aktion findet Ihr auf unserer Opens external link in new windowSektions-Facebook-Seite.

Ihr seid super: unsere neuen Leistungsabzeichen-Träger

Auf der Jahreshauptversammlung unserer Sektion haben gestern 29 Jugendliche und Jugendleiter das Leistungsabzeichen bekommen. Das finden wir: SPITZE !!!! Mehr zur Hauptversammlung gibt es auf unserer Opens external link in new windowSektionsseite.

DAV-Jugend engagiert sich für Nepalhilfe

Das Engagement der Hermann-Lietz-Schule (Schloss Bieberstein) für das Nepalhilfswerk und die Kinder in Nepal zieht Kreise: Jetzt hat sich auch die Jugendabteilung der DAV Sektion Fulda mit einer großzügigen Spende engagiert.

Unter der Leitung ihrer Trainerin Anke Vogt sammelten die Jugendlichen Bergsteiger Kletterequipment und verkauften es auf einem Basar. Den gesamten Erlös von 425 Euro spendeten sie für das Kinderheim in Nepal. Dort wird es nun zur Finanzierung eines zusätzlichen Englischunterrichtes verwendet. Langfristig möchte die Hermann-Lietz-Schule dazu beitragen, dort eine komplette Lehrerstelle aufzubauen. Dies war ein vielversprechender Beginn.

Das Bild zeigt die Übergabe der Spende im Kletterzentrum Fulda an die hiesige Koordinatorin Mathilde Luxenburger.

Modisch und sportlich in der Wand

Freude bei der Spendenübergabe: Rainer Menz (links) übergibt die T-Shirts an Anke Vogt (rechts) und Jugendliche aus den verschiedenen Leistungsgruppen.

Jetzt wirds modisch: alle Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Leistungsgruppen sowie unsere Jugendleiter haben eine T-Shirt Spende vom Fuldaer Outdoorausrüster Doorout erhalten. “Mit dieser Spende wollen wir die Begeisterung der Jugendlichen für den Klettersport sowie das Engagement ihrer Jugendleiter unterstützen“, sagt Rainer Menz von Doorout in Fulda. Anke Vogt, Jugendreferentin der DAV Sektion Fulda, hat gemeinsam mit Vertretern der einzelnen Gruppen die T-Shirt-Spende in Empfang genommen: “Die neuen T-Shirts unterstreichen unseren einheitlichen Auftritt. Unsere Kinder und Jugendlichen haben sich sehr darüber gefreut.” Die hochwertigen Funktions-Shirt werden wir nun u.a. bei Wettkämpfen tragen.

 
©2010 DAV Sektion Fulda e.V.